Menschen geben mehr für Kryptologie aus, wenn sie Lebensmittel und Kleidung kaufen, als wenn sie illegale Drogen nehmen

Eine von der Forschungsfirma Visual Objects veröffentlichte Umfrage hat ergeben, dass der Kauf von Lebensmitteln und Kleidung die häufigste Verwendung von Kryptomoney ist.

Die Ergebnisse verdeutlichen eine erhebliche Diskrepanz zwischen der Wahrnehmung und der Realität der Verwendung von Krypto-Währungen. Viele der Befragten gaben an, dass die Hauptfälle für den Einsatz von Kryptomonen Handel und illegale Aktivitäten seien.

Cryptobuyer wirbt mitten in der Pandemie für seine provisionsfreie und völlig kostenlose Zahlungsplattform

Im Rahmen der Umfrage wurden diese Daten von 983 Befragten in den Vereinigten Staaten gesammelt, die „mit digitaler Währung vertraut“ sind, darunter mehr als 120, die mit Hilfe von Kryptographie eingekauft haben.

Die Umfrage prognostiziert, dass Bitcoin Evolution und Lagerbestände die Hauptfälle für den Gebrauch von Krypto-Münzen sind.
Vierzig Prozent der Befragten gaben an, dass Preisspekulation der vorherrschende Anwendungsfall sei, gefolgt von Käufen von „illegalen Artikeln“ (30 %) und Elektronik (23 %). Am schlechtesten schnitten die Optionen Bekleidung und Immobilien mit jeweils 15% und der Lebensmitteleinkauf mit 14% ab.

Bundesliga

Angesichts der Tatsache, dass nur 16% der Befragten angaben, in Kryptosysteme investiert zu haben, könnten die Ergebnisse einen Einblick in die Hypothesen von Branchenbeobachtern geben. Visual Objects befragte Umfrageteilnehmer, die Kryptosysteme im Hinblick auf ihre Ausgabengewohnheiten mit virtueller Währung gekauft hatten, und stellte fest, dass die Daten in krassem Gegensatz zu den Erwartungen der Öffentlichkeit stehen.

Der neueste Jahresbericht von Ripple über Zahlungen mit Blockchain unterstreicht die Bedeutung Lateinamerikas als Überweisungsmarkt
Lebensmittel standen mit 38% an der Spitze der am häufigsten mit Kryptosystemen getätigten Einkäufe, gefolgt von Kleidung mit 34% und Spekulation mit 29%. Betäubungsmittel und Schusswaffen erreichten mit 11% bzw. 15% die niedrigsten Werte.

CategoriesBundesliga