Zum ersten Mal seit Mai: Bitcoin Fear and Greed Index ist neutral

Zum ersten Mal seit dem 12. Mai hat sich der gesamte Kryptowährungsmarkt aus der Angst herausbewegt und befindet sich derzeit im neutralen Bereich, so der bekannte Fear and Greed Index.

Zum ersten Mal seit dem 12. Mai befindet sich der bekannte Fear and Greed Index des Kryptowährungsmarktes in der neutralen Zone. Davor befand er sich in einem anhaltenden Zustand der Angst oder extremer Angst.

Bitcoin Fear and Greed Index geht in den neutralen Bereich

Es versteht sich von selbst, dass der Markt für Kryptowährungen (wie auch andere Märkte) besonders emotional ist. Wenn die Preise steigen, neigen die Menschen dazu, gierig zu werden, und umgekehrt: Wenn die Märkte zu fallen beginnen, werden sie ängstlich.

Die Marktstimmung ist ein unglaublich wichtiger Faktor, den man bei Investitions- oder Handelsentscheidungen im Auge behalten sollte. Bitcoin Gold kaufen per Kreditkarte ist absolut im Bereich des möglichen.

Ein Tool, das die aktuelle Stimmung auf dem Kryptowährungsmarkt misst, ist der Fear and Greed Index. Er misst Daten aus verschiedenen Quellen, zu denen Volatilität, Marktdynamik und -volumen, soziale Medien, Umfragen, Dominanz und Trends gehören.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels befindet sich der Index in einem neutralen Zustand, was seit dem 12. Mai dieses Jahres nicht mehr der Fall war. Seit diesem Datum ist die vorherrschende Stimmung entweder Angst oder extreme Angst, was sich durch die sinkenden Preise, die allgemeine Stagnation und die Unentschlossenheit erklären lässt.

Was bedeutet das für den Bitcoin-Preis?

Zunächst einmal ist es wichtig zu beachten, dass der Fear and Greed Index die Stimmung auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt misst und nicht nur auf Bitcoin. In Anbetracht der Dominanz von BTC und der Tendenz, dass es das Gesamttempo der Branche diktiert, ist es jedoch vielleicht vernünftig anzunehmen, dass ein großer Teil davon vom Bitcoin-Preis diktiert wird.

Vor diesem Hintergrund ist die Marktstimmung derzeit neutral, was ein Zeichen für Unentschlossenheit ist. Mit anderen Worten: Der Index zeigt, dass die Anleger immer noch auf der Suche nach einer klaren Richtung sind.

Wie CryptoPotato kürzlich berichtete, steht BTC immer noch vor einem ernsthaften Widerstand bei der 40.500 $-Marke. Dort treffen technische Indikatoren wie das bärische Fib-Level von 0,382 und der gleitende 100-Tage-Durchschnitt zusammen. Dies ist das erste unmittelbare Hindernis für die Kryptowährung.

Was den Index selbst betrifft, so signalisiert ein Zustand extremer Angst in der Regel eine gute Kaufgelegenheit, und wenn er sich in einem Zustand extremer Gier befindet, ist es normalerweise Zeit zu verkaufen. Wenn er jedoch neutral ist, ist es vielleicht am besten, auf Richtungsbestätigungen zu warten.