Archiv der Kategorie: Bitcoin

Die neuseeländische Polizei friert 140 Millionen Dollar im Zusammenhang mit dem beschuldigten Bitcoin-Wäscher Alexander Vinnik ein.

Die neuseeländische Polizei hat 140 Millionen Dollar an Bankgeldern eingefroren, die mit einem russischen Bitcoin-Wäscher in Verbindung stehen, der in der bisher größten Zurückhaltung von Geldern in der Geschichte der neuseeländischen Polizei beschuldigt wird.
Die neuseeländische Polizei hat 140 Millionen Dollar von einer neuseeländischen Firma eingefroren, die in Verbindung mit dem russischen Bitcoin-Wäscher steht, der Alexander Vinnik beschuldigt wird. Die Beschlagnahme ist die größte Beschlagnahmung von Geldern in der Geschichte der neuseeländischen Polizei. Dem Bericht des New Zealand Herald zufolge wurden die Gelder von einem in Neuseeland registrierten Unternehmen kontrolliert und wurden im Rahmen einer weltweiten folgte gleichzeitig dem Trend bei Bitcoin EvolutionUntersuchung eines Bitcoin Code eingefroren, die von Alexander Vinnik geleitet wird, der beschuldigt wird, Milliarden von Dollar unter Verwendung von Kryptographie für Verbrechersyndikate gewaschen zu haben.

Die neuseeländische Polizei arbeitete eng mit der US-Steuerbehörde IRS zusammen.

Der neuseeländische Polizeikommissar Andrew Coster sagte, dass die neuseeländische Polizei eng mit dem Internal Revenue Service der Vereinigten Staaten zusammengearbeitet habe, um dieses sehr ernste Vergehen anzugehen. Der Polizeikommissar wies ferner darauf hin, dass diese Gelder wahrscheinlich den Gewinn widerspiegeln, der aus der Viktimisierung Tausender, wenn nicht Hunderttausender Menschen weltweit als Folge der Cyber-Kriminalität und des organisierten Verbrechens erzielt wird. Alexander Vinnik war der Betreiber der inzwischen nicht mehr funktionierenden Krypto-Börse BTC-e, die Milliarden von Dollar ermöglichte.

Alexander Vinnik befindet sich derzeit in Frankreich in Haft.

Der mutmaßliche Bitcoin-Wäscher Alexander Vinnik wurde im Juli 2017 in Griechenland verhaftet, als er einer Berufung nachging. Er wurde auf Ersuchen der US-Behörden verhaftet. Gegenwärtig wird Vinnik beschuldigt, vier bis neun Milliarden US-Dollar über eine von ihm betriebene Krypto-Börse namens BTC-e gewaschen zu haben. Er wird auch in Frankreich und Russland wegen Geldwäsche und anderer Straftaten gesucht. Am 19. Dezember 2019 trafen die griechischen Behörden eine Entscheidung, ihn an Frankreich auszuliefern. Er befindet sich derzeit in Frankreich in Haft. Sein Anwalt kämpfte jedoch für seine Auslieferung nach Russland, wo er mit weniger schweren strafrechtlichen Anklagen konfrontiert ist. Vinniks Anwalt hat auch behauptet, er sei Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt gewesen, da die Regierung versuche, ihm Angst einzujagen und ihn zu terrorisieren.

La volatilità giornaliera di Bitcoin al minimo da marzo

L’anno 2020 è stato notevole per molte persone che hanno scommesso Bitcoin contro l’economia tradizionale, qualcosa di una buona scommessa in quanto ha fornito rendimenti più elevati per gli investitori dal momento del crollo del mercato nel mese di marzo. Tuttavia, nell’ultima settimana, il suo valore è rimasto bloccato tra i 9.000 e i 10.000 dollari. Questo movimento restrittivo ha spinto la sua volatilità ai livelli più bassi degli ultimi tre mesi. Secondo i dati forniti da CoinMetrics, la volatilità giornaliera del Bitcoin è scesa sotto il 50% e l’ultima volta che questo livello è stato visitato è stata il 7 marzo 2020.

In seguito all’istanza di cui sopra

In seguito all’istanza di cui sopra, il prezzo del Bitcoin è sceso di circa il 50% il 12 marzo, mentre la volatilità sui grafici si è ridotta. Tuttavia, questa non era necessariamente una tendenza che potesse essere rilevata nuovamente dal mercato.

La volatilità media a 30 giorni del Bitcoin è scesa sotto la soglia del 50% per 35 volte dal 2013, un anno che è considerato da molti come l’inizio del mercato moderno del Bitcoin da quando è stata la prima volta che BTC ha superato il $1k. Considerando i dati a partire dal 2017, dopo aver tracciato i 35 punti in cui la volatilità è scesa al di sotto del 50%, si è rilevato che l’80% di questi periodi è durato meno di 20 giorni, mentre il 55% di essi è durato meno di 10 giorni.

È interessante notare che la media e la mediana hanno mostrato un modello di volatilità crescente dopo dieci giorni di calo.

Tuttavia, quando l’impatto della bassa

Tuttavia, quando l’impatto della bassa volatilità è stato confrontato con l’azione dei prezzi, ha presentato un quadro misto. Il prezzo tende a salire a volte e a volte anche a scendere, una sorta di movimento che ha mantenuto la mediana e significa vicino allo 0% per quasi 40 giorni.

Come spiegato, un lungo periodo di consolidamento dei prezzi a bassa volatilità ha spesso spianato la strada a un grande movimento da entrambe le parti. Più lungo è il consolidamento, più aggressivo è il breakout o la rottura. Con il calo della volatilità, il prezzo della Bitcoin potrebbe raccogliere energia per un grande movimento di prezzo e con le speculazioni di una correzione del mercato, potremmo vedere il prezzo del più grande crollo della cripto-valuta del mondo nel breve termine.

EOS-Preis fällt auf $2,45

EOS-Preis fällt auf $2,45

Während die Altmünzen weiterhin dem Preistrend von Bitcoin für den 9. Mai folgen, folgte der EOS-Preis dem rückläufigen Momentum von BTC und fiel auf die $2.300-Marke. Die Krypto-Währung wurde innerhalb einer Tagesspanne von 2,168 $ – 2,754 $ gehandelt.

folgte gleichzeitig dem Trend bei Bitcoin Evolution

Die Kryptowährung bewegte sich neben Binance Coin BNB und Bitcoin Cash BCH und folgte gleichzeitig dem Trend bei Bitcoin Evolution von Bitcoin BTC für diesen Tag. EOS hielt seine Preislinie zwischen dem Niveau von 2.750 $ und 2.800 $ am 9. Mai.

EOS-Preis schwankt um 2,730 $: Was kommt als nächstes?

Sobald sich das Handelspaar dem Kurs-Chart für den 10. Mai näherte, wurde die Krypto-Währung rückläufig und fiel auf ein Tagestief von $2.300 US-Dollar. Der Relative Strength Index (RSI) wies zum Zeitpunkt des Rückgangs eine rückläufige Divergenz auf. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts handelte EOS bei 2,466 US-Dollar.
EOS: Technische Indikatoren

Die technischen Indikatoren für den gleitenden Durchschnitt zeichneten gerade Pfade auf dem voll ausgestatteten Chart für den 9. Mai. Die geraden Pfade zeigen, dass die Krypto-Währung bis nach dem 10. Mai stabil nahe der 2.800-Dollar-Marke lag.

Zu dem Zeitpunkt, als die EOSUSD-Paarung rückläufig war, fielen auch die gleitenden Durchschnitte. Der 20-Tage Exponentiell Gleitende Durchschnitt (EMA) schloss bei $2,456, während der 50-Tage Gleitende Durchschnitt (MA) bei $2,470 schloss.

Der Relative Strength Index (RSI) verzeichnete zu Beginn des 10. Mai eine rückläufige Divergenz. Wie aus der oben stehenden, voll ausgestatteten Grafik ersichtlich, fiel der RSI zu diesem Zeitpunkt auf einen Tiefststand von 1,72, was zeigt, dass EOS extrem überverkauft war. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels steht der RSI bei 43,02.

Südkorea sieht Blockadeketten als „goldene Gelegenheit

Südkorea sieht Blockadeketten als „goldene Gelegenheit

Südkorea sieht in der Blockadekette eine goldene Gelegenheit und will sie nutzen. Das sagt Koo Yun-cheol, der stellvertretende Minister für Strategie und Finanzen des ostasiatischen Landes. Bei einem kürzlichen Treffen zum Thema Blockchain erklärte er gegenüber Bitcoin Trader, dass die Regierung mit privaten Firmen zusammenarbeite, um dem Land einen festen Griff auf die Technologie zu geben.

Bitcoin Trader und die Blockchein Technologie

Südkorea ist einer der größten Märkte für die Blockkettentechnologie, und dies wird sich fortsetzen, da die Regierung plant, mit Europa und den Vereinigten Staaten zu konkurrieren. Nach Angaben des Vizeministers wird erwartet, dass die Blockkettenindustrie jährlich um 80% wachsen wird. Südkorea muss sich daher so positionieren, dass es die goldene Gelegenheit, die die Blockkettentechnologie bietet, nutzen kann oder Gefahr läuft, gegenüber anderen Ländern den Anschluss zu verlieren.

Koo verriet, dass die Regierung der Branche finanzielle Unterstützung anbieten werde. Zunächst einmal wird das Budget der Regierung für das nächste Finanzjahr Mittel für eine Reihe von Blockkettenprojekten bereitstellen. Er erklärte:

„Es ist möglich, der Branche vorzugreifen, wenn die Regierung sie stufenweise wirksam unterstützt. Die Regierung muss eine aktivere Rolle bei der Schaffung des ersten Marktes spielen“.

Die südkoreanische Regierung hat ein öffentliches Pilotprojekt durchgeführt, um die Größe des Blockkettenmarktes zu bestimmen. Dieses Projekt werde von der Regierung stärker in den Mittelpunkt gerückt, sagte der Vizeminister und wies darauf hin, dass das System neu organisiert werden müsse.

Während die USA und Europa in vielen Technologiefeldern einen beträchtlichen Vorsprung aufgebaut haben, kann Südkorea in Bezug auf die Blockkette noch immer mit ihnen konkurrieren, erklärte er. Südkorea liege nicht allzu weit hinter diesen beiden Regionen zurück, und mit genügend Investitionen könne das asiatische Land zu einem globalen Blockchain-Führer werden, glaubt er.

Südkorea ist die Heimat einer der dynamischsten Blockketten- und Digitalwährungsindustrien der Welt

Das Land beheimatet globale Top-Börsen wie Upbit und Bithumb. In Anerkennung des enormen Potenzials, das das Land bietet, haben sich globale Börsen auch im Land etabliert. Huobi eröffnete seine koreanische Tochtergesellschaft vor zwei Jahren, wobei OKEx auch vor Ort tätig ist.

Südkorea hat mit der Einführung eines Zuschusses von 3 Millionen Dollar im März bereits bewiesen, dass es bereit ist, die Entwicklung der Blockkette zu unterstützen. Der Zuschuss untersteht dem Ministerium für Wissenschaft und IKT und soll bis zu neun Blockkettenunternehmen unterstützen.

Wohin wandert der Bitcoin – rauf oder unter?

Bitcoin handelt seitwärts im Preisbereich von $6.800. Die weltgrößte Krypto-Währung ging schwach in die Woche. Am Montag fiel Bitcoin, um die Unterstützung von $6.600 zu testen, bevor es sich wieder erholte. Ausgelöst wurde dies durch einen gewaltigen Dump, der am Sonntag begann, als die Münze in den Höchstständen von 7.100 $ gehandelt wurde. Glücklicherweise fiel die Münze am Montag nicht unter 6.500 $, eine von mehreren kritischen Unterstützungen.

Bitcoin – aufwärts oder weiter abwärts?

Kampf um Kontrolle des Marktes

Seit Bitcoin in den Bereich von 6.800 $ geklettert ist, hat es einen Kampf um die Kontrolle des Marktes gegeben. Die Bullen wollen, dass Bitcoin wieder über 7.000 $ klettert. Die Bären hingegen wollen die 6,5K-Dollar-Unterstützung durchbrechen und die 6K-Dollar-Unterstützung testen, bevor Bitcoin wieder auf die jüngsten Widerstände zurückgreifen kann.

Das tägliche Handelsvolumen zeigt, dass unter den Anlegern wenig Enthusiasmus herrscht. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels liegt das Volumen knapp über 34 Milliarden Dollar. Die mangelnde Beteiligung von Bullen; Kaufen, könnte ein negatives Signal sein, da Bären ermutigt werden, die Dominanz zu übernehmen. Wenn die Bullen nicht in Schwung kommen, könnten wir sehen, wie die Bären die Preise nach unten ziehen, um die Unterstützung von 6,5 Milliarden Dollar zu testen.

Auf der positiven Seite ist zu vermerken, dass, wenn die Bullen auftauchen, das Ziel bei den Höchstständen von $7.800 liegen wird.

Halbierung als wichtigster Katalysator

Der wichtigste Katalysator, der sich nun mittelfristig abzeichnet, ist die Halbierung der Bitcoin. Obwohl es eine große Debatte darüber gegeben hat, ob dieses Ereignis eine Pumpe auslösen wird, bleibt es ein bedeutendes historisches Ereignis. In der Vergangenheit wurden enorme Gewinne verzeichnet, und viele Anleger erwarten, dass sich das Gleiche wiederholen wird.

Ein weiterer heftig diskutierter Katalysator sind die US-Haushaltsschecks. Am Montag gab das Finanzministerium bekannt, dass 80 Millionen Haushalte bereits in dieser Woche ihre Schecks erhalten werden.

Einige Analysten und Investoren erwarten, dass ein Teil des von der Regierung überwiesenen Geldes dem Krypto-Markt weichen wird.

Die nächsten Tage werden kritisch sein, da sie die Stimmung der Investoren auf eine Halbierung zusteuern. Obwohl es fast garantiert ist, dass Bitcoin während der Halbierung steigen wird, könnte die Rallye bei einer rückläufigen Stimmung ins Stocken geraten, während die Preise bei einer Hausse mondän bleiben könnten.