SingularityNET zitiert den ‚Mangel an Klarheit‘

SingularityNET zitiert den ‚Mangel an Klarheit‘ von Ethereum 2.0, um den Port nach Cardano zu planen

SingularityNET, eine dezentralisierte Plattform für KI-Anwendungen, hat seine Pläne bekannt gegeben, einen bedeutenden Teil seines Netzwerks von Ethereum in die IOHK-geführte Cardano-Blockkette bei Bitcoin Billionaire zu verlagern, im Zuge der bevorstehenden Aktualisierungen von Cardano, die den Rahmen für intelligente Verträge von Plutus beinhalten, sagte die Firma.

Wie ging das vor sich?

Als Teil einer detaillierten Ankündigung hob die Plattform auch die Bedeutung der Sicherheit in der Welt der dezentralisierten Anwendungen hervor. Dies war besonders bemerkenswert, da die Veröffentlichung von SingularityNET auf der Rückseite des KuCoin-Hacks erfolgte, ein Sicherheitsvorfall, der zum Diebstahl von mehr als 40 Millionen AGI-Token führte.

Die Plattform stellte zwar klar, dass der KuCoin-Hack „nicht die Motivation für die Zusammenarbeit zwischen SingularityNET und Cardano war“, erklärte die Plattform jedoch,

„Die sorgfältige Schichtung der Abstraktionsebenen im Cardano-Design ist auch hier relevant, da sie die Arten von Hacks und Angriffen, die in verschiedenen Kontexten durchgeführt werden können, streng begrenzt.

SingularityNET warnte jedoch schon früh davor, dass die Bereitstellung der Plattform auf Cardano „nicht verhindern würde, dass der Austausch gehackt wird“. Stattdessen würde es, wenn „richtig gemacht“, der Firma erlauben, mehr Klarheit und Abhilfe gegen Hacks laut Bitcoin Billionaire zu erhalten. Es fügte auch hinzu, dass sowohl Cardano als auch SingularityNET in der Tat eine Zusammenarbeit diskutierten, lange vor dem oben erwähnten Hack.

Ein weiteres interessantes Detail in der Ankündigung war, dass SingularityNET der Meinung ist, dass die „Geschwindigkeits- und Kostenprobleme mit der Ethereum-Blockkette“ und der „Mangel an Klarheit“ rund um das ETH 2.0-Upgrade Hauptgründe waren, warum die Firma nach einer Alternative suchte. Die Firma fügte hinzu,

„Das ehrgeizige Design von Ethereum 2.0 ist vielversprechend, aber der Zeitpunkt der Einführung verschiedener Aspekte dieses Ethereums der nächsten Generation bleibt unklar, ebenso wie viele der praktischen Einzelheiten“.

Bislang hat die Blockketten-Gemeinschaft auf die Ankunft von Ethereum 2.0 gewartet, dem wichtigsten Upgrade, das für die Ethereum-Blockkette geplant ist und in den kommenden Monaten veröffentlicht werden soll. Diejenigen, die selbst auf das Upgrade warten, hatten jedoch ähnliche Bedenken. Angesichts des aktuellen DeFi-Hypes hat Ethereum eine hohe Arbeitslast bewältigt, die das Netzwerk verstopft.

Es ist jedoch anzumerken, dass nach Ansicht einiger Benutzer selbst die Cardano-Blockkette nicht schnell genug war.

CategoriesBitcoin